08. September 2022

|
Registrierung ab 12.09. möglich

Neues Impfterminportal Corona-Schutzimpfung Baden-Württemberg 

Pixabay Impfung
Registrierung für Ärztinnen und Ärzte gestartet


(13.09.2022) Der erste Schritt zur Registrierung für das Impfterminportal führt Ärztinnen und Ärzte zu ihrem persönlichen Dashboard auf der Website der Landesärztekammer – wichtig in Sachen Sicherheit.

 

--> Das Impfportal steht nur bestätigten Kammermitgliedern zur Verfügung.

--> Ihre bisherigen Zugangsdaten für das "Portal" (unserer früheren Website) gelten weiterhin. Sie müssen sich nicht erneut registrieren.

--> Wenn Sie sich ggf. neu registriert und anschließend mit Ihren persönlichen Daten eingeloggt haben, öffnen Sie Ihr Dashboard --> Benutzerverwaltung --> Kammermitgliedschaft freischalten lassen, damit Sie von Ihrer Bezirksärztekammer als Ärztin / Arzt verifiziert werden können.

--> Das Impfportal steht nur bestätigten Kammermitglied zur Verfügung.

 

Denn durch das Einloggen auf der Website der Kammer wird sichergestellt, dass über die Ärztekammer tatsächlich nur Ärztinnen und Ärzte für die Registrierung – und spätere Durchführung der Corona-Schutzimpfungen – infrage kommen.


Registrierung für das Impfterminportal

Bitte loggen Sie sich zunächst in Ihren persönlichen Bereich unserer Website ein. Anschließend wird Ihnen an dieser Stelle der Zugang zu Ihrem persönlichen Dashboard gewährt.

Pixabay Schloss geschlossen

Ein neues kostenloses Impfterminportal des Landes Baden-Württemberg, das unter www.impftermin-bw.de am 19. September online geht, ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern künftig, über eine Standortsuche freie Termine für eine Coronaschutzimpfung ganz in ihrer Nähe zu finden und zu buchen. Die Impfwilligen können Region, Impfstoff und Zeitraum selbstständig wählen. Das Portal zeigt freie Zeitfenster von allen impfenden Leistungsträgern an – darunter sind natürlich vor allem die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte.

Damit das Portal pünktlich zum Start freie Impftermine zeigen kann, müssen diese bereits im Vorfeld ins System eingespeist worden sein. Die Landesärztekammer Baden-Württemberg ruft daher landesweit alle Ärztinnen und Ärzte, die Corona-Schutzimpfungen vornehmen, auf, sich zu beteiligen und ihre freien Termine  im Impfterminportal einzutragen. Hierzu versorgt die Kammer ihre Mitglieder mit allen relevanten Informationen. „Die Vorbereitungen für den Pandemieherbst und -winter laufen auf Hochtouren, und wieder sind es die Ärztinnen und Ärzte, die sich an zentraler Stelle einbringen und die Gesundheitsversorgung sicherstellen“, sagt Dr. Wolfgang Miller, Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg. Hierbei biete eine transparente, schnelle und unkomplizierte Impfterminvergabe handfeste Vorteile für Patienten und Ärzteschaft: Vermeidung unnötiger Wartezeiten, Beschleunigung von Praxisabläufen, bessere Tagesplanungen, höhere Patientenzufriedenheit – dies alles gehöre dazu und spreche dafür, die Möglichkeiten des neuen Impfterminportals des Landes auf jeden Fall wahrzunehmen.

Unabhängig davon sollten die Ärztinnen und Ärzte die eigenen Patienten aber natürlich auch direkt ohne Eintrag in das Terminportal impfen können, betont Dr. Miller. „Entscheidend ist, dass die Bürgerinnen und Bürger erreicht werden und sich impfen lassen. Wir bitten daher unsere Kolleginnen und Kollegen, mitzumachen, in ihrem jeweiligen Umfeld auf das neue Portal aufmerksam zu machen und auf diese Weise ein weiteres Mal die ärztliche Schlagkraft unter Beweis zu stellen.“

Varianten-angepasste Impfstoffe ab sofort verfügbar
Ab sofort finden Sie in Ihrem samedi-Konto bei den Terminarten auch die Omikron-angepassten Impfstoffe. Bitte nutzen Sie ab sofort die Möglichkeit, um die Buchung für die auf diese Impfstoffe wartende Bevölkerung zu ermöglichen. Durch die separate Auflistung können Sie Ihre Bestellmengen optimal planen und gezielt entscheiden, welche der Impfstoffe Sie in Ihrer Institution zur Terminbuchung anbieten wollen. Die Buchungsfreigabe erfolgt auf bekanntem Weg: Geben Sie die Terminart zu Online-Buchung frei und hinterlegen Sie die regelmäßigen und/oder zusätzlichen Verfügbarkeiten. Wichtiger Hinweis: Ab Freitag werden auch Kinderimpfstoffe als separate Terminarten zur Verfügung stehen.

Ärztinnen und Ärzte können sich zur Einstellung freier Impftermine im Portal registrieren. Mögliche Termine sollten bis Donnerstag, 15. September, eingestellt werden – und zwar für den Zeitraum ab dem 21. September. Das Sozialministerium empfiehlt, Termine bereits für die Kalenderwochen 38 bis 41 (also bis 14. Oktober) einzustellen. Es ist jederzeit möglich, weitere Termine in dieser Zeit einzutragen oder Termine abzusagen, wenn etwas dazwischenkommt. Ärztinnen und Ärzte erhalten über das System eine Rückmeldung, welcher Termin durch welche Person wann genau gebucht wurde.  


(13.09.2022) Der erste Schritt zur Registrierung für das Impfterminportal führt Ärztinnen und Ärzte zu ihrem persönlichen Dashboard auf der Website der Landesärztekammer – wichtig in Sachen Sicherheit.

 

--> Das Impfportal steht nur bestätigten Kammermitgliedern zur Verfügung.

--> Ihre bisherigen Zugangsdaten für das "Portal" (unserer früheren Website) gelten weiterhin. Sie müssen sich nicht erneut registrieren.

--> Wenn Sie sich ggf. neu registriert und anschließend mit Ihren persönlichen Daten eingeloggt haben, öffnen Sie Ihr Dashboard --> Benutzerverwaltung --> Kammermitgliedschaft freischalten lassen, damit Sie von Ihrer Bezirksärztekammer als Ärztin / Arzt verifiziert werden können.

--> Das Impfportal steht nur bestätigten Kammermitglied zur Verfügung.

 

Denn durch das Einloggen auf der Website der Kammer wird sichergestellt, dass über die Ärztekammer tatsächlich nur Ärztinnen und Ärzte für die Registrierung – und spätere Durchführung der Corona-Schutzimpfungen – infrage kommen.


Registrierung für das Impfterminportal

Bitte loggen Sie sich zunächst in Ihren persönlichen Bereich unserer Website ein. Anschließend wird Ihnen an dieser Stelle der Zugang zu Ihrem persönlichen Dashboard gewährt.

Pixabay Schloss geschlossen

Im Dashboard erreichen Ärztinnen und Ärzte dann das eigentliche Impfterminportal des Landes, bei dem sie sich im zweiten Schritt registrieren und anschließend mir der Eintragung ihrer freien Impftermine starten können. Wer einmal registriert ist, kann künftig mit dem Online-Portal arbeiten und mit den eigenen Anmeldedaten auf die entsprechende Seite gehen.  

Durch die niedrigschwellige und kostenlose Möglichkeit des Terminportals, einen Impftermin zu buchen, soll die Impfbereitschaft in der Bevölkerung gesteigert und in der Folge die Impfquote im Land erhöht werden. Darüber hinaus ermöglicht das Portal ein örtliches Monitoring der Impfkapazitäten über alle Leistungsträger hinweg, sodass rechtzeitige Versorgungserleichterungen gewährleistet sind. Bürgerinnen und Bürger, die im Portal gerade keinen freien Termin finden, erhalten Nachricht, wenn wieder Termine verfügbar sind. Für Bürger, die doch lieber telefonieren als eine Homepage nutzen, wird unter der Nummer 0800 – 282 272 91 ein Call-Center für Terminbuchungen eingerichtet.

„Corona ist noch nicht vorbei; wir wollen daher den Kampf gegen die Pandemie in der kommenden Zeit so effektiv und so geordnet wie möglich gestalten“, sagt Präsident Dr. Miller. „Mein Dank gilt vor allem den unterstützenden Ärztinnen und Ärzten – sie zeigen durch die Impfungen nicht nur wieder großes Engagement in puncto Bevölkerungsschutz, sondern sind auch aktiv daran beteiligt, die Wege der Patienten zur Ärzteschaft so kurz und einsehbar wie möglich zu machen.“

Anleitung für das Impfportal

Unter www.samedi.com/impfen-bw-tutorial finden Sie ein Tutorial, eine Kurzanleitung und eine vollständige Anleitung für das Impfterminportal. Der Begriff samedi-Konto wird in dem Zusammenhang auch für das im Rahmen des Vertrags zwischen dem Land und der samedi-GmbH genutzt.

Anleitungen:

Schritt 1: Anleitung (PDF-Dokument)

Schritt 2: Anleitung (PDF-Dokument)

Schritt 3: Anleitung (PDF-Dokument)

Rechtliche Information des Ministeriums für Soziales und Integration

Das Land Baden-Württemberg hat mit der samedi GmbH einen Vertrag zugunsten Dritter abgeschlossen. Hierüber wird allen Leistungserbringenden ein Impfterminportal für die Terminvergabe ihrer Corona-Schutzimpfung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mit Ihrer Registrierung erhalten diese Zugang zu der Web-Software samedi. Gleichzeitig wird das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration anhand des Portals ein Bedarfsmonitoring mittels aggregierter Daten etablieren, um Kapazitätsengpässe und eventuelle Handlungsbedarfe frühzeitig zu erkennen. Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben, können Impftermine auch telefonisch buchen.

Datenschutzhinweise
  • Hier finden Sie den Vertrag (PDF-Dokument) über die Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 28 DSGVO (AVV) zum Abschluss zwischen den Leistungserbringenden und der samedi GmbH für die durch samedi GmbH erfolgende Verarbeitung der Daten von Patientinnen und Patienten im Rahmen der Terminbuchung.
  • Hier finden Sie die Muster-Vorlage für Datenschutzhinweise (PDF-Dokument)Diese bezieht sich (nur) auf die Datenerhebung bei der Terminvergabe und kann in den Arztpraxen ausgelegt werden können (es genügt die Einsichtsmöglichkeit, eine Unterschrift ist nicht erforderlich). Die Muster-Vorlage wird ebenfalls bei Terminbuchung verlinkt. Es handelt sich jedoch nur um eine Vorlage, Verantwortlicher bleiben die Leistungserbringenden.