Pixabay
Services für Medizinische Fachangestellte
Fortbildungen für MFA
Die Landesärztekammer bietet für Medizinische Fachangestellte fachspezifische Fortbildungen an.
Auf dieser Seite können Sie sich über das Angebot informieren und zu einer Veranstaltung anmelden.

Für ihre Wunschfortbildung melden Sie sich direkt bei SVMed über den folgenden Button an:

Alle Fortbildungen im Überblick
Fachwirt/-in für ambulante medizinische Versorgung

Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung sind gefragte Fachkräfte im Gesundheitswesen. Der Abschluss stellt einen erfolgreichen Karrierestart dar, dies belegt eine Umfrage unter allen ehemaligen Teilnehmerinnen. 

Nicht-ärztliche/-r Praxisassistent/-in

Sie wollen sich fortbilden und mehr Verantwortung übernehmen? Sie streben eine selbstständigere Arbeitsweise und Abwechslung im Praxisalltag an?
Dann werden Sie Nicht-ärztliche Praxisassistentin, kurz - NäPa!

Fachkraft für Impfmanagement

Als Fachkraft für Impfmanagement erlangen Sie die nötige Qualifikation, um den Arzt beim Impfen zu unterstützen - vom ersten Blick ins Impfbuch am Empfang bis hin zur späteren Abrechnung der Impfleistung.

Workshop "Wertschätzende Kommunikation" für medizinische Fachangestellte

In diesem Workshop lernen die TeilnehmerInnen die "Wertschätzende Kommunikation" als eine Methode, mit anderen einfühlend und zugleich geradlinig zu kommunizieren.

Notfallfachkraft in der Arztpraxis

Mit der Fortbildung zur Notfallfachkraft qualifizieren Sie sich auf dem Gebiet der Notfallmedizin, des Notfallmanagements und der Gefahrenabwehr und werden somit zum Spezialisten und kompetenten Ansprechpartner in diesem bedeutenden Bereich einer Arzt- oder Notfallpraxis.

Offene Rechnungen in der Arztpraxis - wie gehe ich damit um? - Onlinefortbildung

Ihre Patienten bezahlen ihre Rechnungen nicht und Sie wissen nicht, welche Schritte Sie wann einleiten sollen?Kein Problem, wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungsansätze zum Umgang mit offenen Rechnungen.

Suchtmedizinische Versorgung für MFA

Suchtmedizin - Fortbildung für Nichtärztliche Medizinische Fachberufe

Zielgruppe sind die Medizinischen Fachangestellten, Mitarbeiterinnen in Praxen, Institutsambulanzen und Suchtkliniken aber auch in allgemeinmedizinischen somatischen Kliniken.

Assistenz Wundmanagement

Wundmanagement - Erwerben Sie Handlungskompetenz und Fertigkeiten um delegationsfähige Leistungen in der Wundversorgung übernehmen zu können.

Ambulante Versorgung älterer Menschen

Ambulante Versorgung älterer Menschen - Erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten im immer bedeutender werdenden Bereich der ambulanten Versorgung älterer Menschen.

Ernährungsmedizin für Medizinische Fachangestellte

Ernährungsmedizin - Als Mitglied des ernährungstherapeutischen Teams unterstützen Sie Ärzte bei Prävention und Therapie ernährungsbedingter Krankheiten.

Patientenbegleitung und Koordination

Patientenbegleitung und Koordination - Sie unterstützen bei der strukturierten Behandlung sowie der Koordination von Therapie- und Sozialmaßnahmen, insbesondere bei chronisch kranken Patienten.

Erste - Hilfe - Ausbilder/-in

Sie möchten sich nicht nur selbst weiterbilden, sondern Ihr Wissen auch weitergeben? Werden Sie Erste-Hilfe-Ausbilderin!

Degerlocher Ethikgespräch

Stehen auch Sie oft vor wichtigen Entscheidungen in der Praxis oder im Krankenhaus, bei denen Sie nicht nur medizinisch sinnvolle, sondern auch ethische Aspekte berücksichtigen müssen?

Die Degerlocher Ethikgespräche sollen Ihnen helfen, hierbei Sicherheit zu erlangen. Zusammen erörtern wir im Plenum und in Kleingruppen ethische Fragestellungen aus Ihrem Behandlungs- und Pflegealltag.

Begabtenförderung berufliche Bildung

Das Weiterbildungsstipendium ist ein Programm der Begabtenförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (kurz SBB) koordiniert im Auftrag und mit Mitteln des BMBF bundesweit die Durchführung durch die Kammern und zuständigen Stellen. Aus den Fördermitteln können Stipendiatinnen und Stipendiaten bis zu 8.100 Euro in maximal drei Jahren für anspruchsvolle Weiterbildungen - bei einem Eigenanteil von 10 % je Fördermaßnahme - erhalten.

Die Landesärztekammer Baden-Württemberg ist als zuständige Stelle für die Vergabe der Stipendien an Medizinische Fachangestellte, deren Ausbildungsverhältnis in ihrem Kammerbereich eingetragen war, verantwortlich. In diesem Zusammenhang ist sie für die Information, Beratung, Aufnahme und Förderung aller Interessenten, Bewerber und Stipendiaten zuständig.

Weiterhin stellt die Landesärztekammer sicher, dass möglichst alle potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten über die Möglichkeit des Stipendiums informiert werden. Dies sind alle Absolventen der Berufsausbildung zur Medizinischen Fachangestellten, die einen Ausbildungsabschluss mit der Note 1,9 oder besser oder 87 Punkte nachweisen können oder die bei einem beruflichen Leistungswettbewerb auf Landes- oder Bundesebene erfolgreich teilgenommen haben (Plätze 1-3).

Bewerben kann sich jeder Interessent, welcher die Bewerbungsvoraussetzungen erfüllt: Die Bewerber dürfen zum Zeitpunkt der geplanten Aufnahme noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben. Durch Berücksichtigung von Grundwehr- oder Zivildienst, Elternzeit u.a. kann die Aufnahme auch bis zu drei Jahre später erfolgen.

Da regelmäßig mehr Bewerbungen vorliegen, als Stipendienplätze zur Verfügung stehen, führt die Landesärztekammer ein internes Auswahlverfahren durch. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht.

Newsletter für Medizinische Fachangestellte
Dieser E-Mail-Newsletter enthält aktuelle Informationen für Medizinische Fachangestellte und wird kostenlos verschickt. Er ist bestimmt auch für Sie als Auszubildende(r) interessant. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Aktuelles